Künstlerhaus Koblenz - offene Ateliers

mehrkunst e.V. im Haus Metternich 2019

 

„Künstlerhaus Koblenz“ - Offene Ateliers

 

ist das polarisierende Thema des diesjährigen Kunstprojektes von mehrkunst e. V. vom 13. - 28. Juli im Haus Metternich in Koblenz.

 

Atelier (franz. = Werkstatt eines Kreativen): mystischer Ort, intimer Raum der Schöpfung, Kammer des Wahnsinns, Durchlauferhitzer und Exil mit Weltkontakt

 

 …. Wer schon immer mal sehen und erleben wollte, wie Künstler*innen arbeiten, ist herzlich eingeladen, die aufgebauten Ateliers und deren Bewohner*innen leibhaftig zu erleben. In 14 Kojen, 14 Tage lang, lässt sich die Bandbreite und Vielfalt der kreativen Arbeit beobachten und miterleben.

 

Besucher sind wieder eingeladen, selbst Künstler zu sein und diesmal die Gast-Koje zu gestalten. Die Kunst-Lounge im 2. Stock bietet allen einen kreativen Ort zum Verweilen, Begegnen und Austauschen.

 

 

 

Programm

Samstag 13. 07. 19 

  • 17 Uhr  “Von Null an"  Eröffnung mit Ute Bernhard
  • Livemusik mit Kai 3 LIQUID COLORS, moderne Improvisationsmusik  mit       Einflüssen aus Jazz, Rockverwandtem, Ethno und klanglichen Welten (Jochen Schrumpf, guitar/ Kai Kanthak , elektr. Bass/ Sepehr Sadeghpour, drums

Sonntag 21. 07. 19 

  • 15 Uhr Songwriterblues, Livemusik mit Tobi Spring, Montabaur, (Gitarre, Gesang)
  • 15:30 Uhr: surrealer Kellercountry, Livemusik mit Dad Horse Experience, Bremen (Banjo, Mandoline, Basspedal, Gesang)

Donnerstag 25. 07. 19

  • 18 + 19:30 Uhr „Schöpfungsmuster und T(r)anzformation, Essenzen aus der Blume des Lebens“, Liveperformance mit Stefanie Schmeink und den Tänzerinnen Amelie und Birgit Häger

Sonntag 28. 07. 19

  • ab 11 Uhr Finissage, Brunch & 3,5 Jahre mehrkunst-Party: elektronische Popmusik im Ambient Style, Livemusik mit Degaro (Bettina Derksen, Saxofon, Gesang/ Daniel Garcia, Synthesizer)

Künstler*innen:

 

Ellen Roß, Steph Hardy, Tobias Küch, Evelyn Knobling, Christian Zsagar, Sabine Gabor, Stefanie Schmeink, Kerstin Degen, Sylvia Klein, Rita Ternes, Nina Midi, Ute Bernhard, Joachim Zähringer

 

 

!!Die auf dem Flyer angeführte Performance am Freitag um 13 Uhr fällt leider weg!!